Praxismaterial

Es existiert eine Fülle von Material, das die Beteiligungsarbeit in der Praxis unterstützen kann. An dieser Stelle wollen wir auf diese Materialien hinweisen. 

 

Bitte senden Sie uns Ihre Materialien und Anregungen zum weiteren Ausbau dieser Seiten!


BÜCHER


,,Und dann stelle ich einen Antrag auf ein Hobby...!" Eine Interviewstudie zur Partizipation in den Hilfen zur Erziehung nach §34 SGBVIII

 

Dieses Kapitel von Kristin Chaumanns befindet sich in dem Buch "Sozialraumentwicklung bei Kindern und Jugendlichen" von Monika Alisch und Michael May (Hrsg.) aus dem Jahr 2013. Mithilfe einer qualitativen Studie zur Beteiligungspraxis in einer stationären Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe wird untersucht, ob und wie die Umsetzung der Beteiligungspraxis funktioniert.

 

Produkt-Details:

Monika Alisch, Michael May (2013): Sozialraumentwicklung bei Kindern und Jugendlichen. Budrich Verlag

ISBN: 384740072X


Mut zur Demokratie - Wie Partizipation in der Jugendhilfe gelingen kann!

 

In dem Buch "Soziale Arbeit im Dialog gestalten - theoretische Grundlagen und methodische Zugänge einer dialogischen Sozialen Arbeit" von Hans-Ullrich Krause und Regina Rätz (Hrsg.) aus dem Jahr 2015, befindet sich das Kapitel  "Mut zur Demokratie - Wie Partizipation in der Jugendhilfe gelingen kann!" von Remi Stork. Hier wird auf die unterschiedlichen Begrifflichkeiten und Herausforderungen für Professionelle und Fachkräfte eingegangen.

 

Produkt-Details:

Krause, Hans-Ullrich; Rätz, Regina (2015): Soziale Arbeit im Dialog gestalten - theoretische Grundlagen und methodische Zugänge einer dialogischen Sozialen Arbeit. Budrich Verlag

ISBN: 9783847401988


Beschweren erlaubt - Neuerscheinung

 

In Ihrem Buch "Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe" stellen die Autorinnen Ulrike Urban-Stahl und Nina Jann verschiedene Beschwerdeverfahren vor und bieten damit Unterstützung für die erfolgreiche Einführung in unterschiedlichen Einrichtungen. Mithilfe von Materialbeispielen, Online-Materialien und Fallbeispielen können Beschwerdeverfahren optimal und individuell auf Einrichtungen zugeschnitten werden.

 

Urban-Stahl, Ulrike/Jann, Nina (2014): Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Ernst Reinhardt Verlag.

ISBN: 9783497024476

 

Buch erhältlich u.a. hier.

 

Download
Leseprobe - Beschwerdeverfahren in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
Leseprobe - Beschweren erlaubt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.6 KB

Beteiligung als umfassende Kultur in den Organisationen der Hilfen zur Erziehung - Haltungen - Methoden - Strukturen


Inhaltliche Ausgangspunkte des Bandes über eine Kultur der Beteiligung in der Heimerziehung bilden die Annahmen, dass Beteiligung in einer demokratischen Gesellschaft von zentraler Notwendigkeit ist und gleichzeitig eine demokratische Grundhaltung eine Voraussetzung für gelingende Beteiligung darstellt. Beteiligung in Erziehungshilfe-Organisationen der Formen der Heimerziehung muss alle Bereiche der Organisation und alle Bereiche der Ausgestaltung von Erziehungshilfen umfassen. Auf dieser Grundlage werden in dem Band Möglichkeiten, Ideen, konkrete Methoden und Anleitungen zur Umsetzung von Beteiligung in diesem Sinne gegeben. Diese basieren zum Großteil auf den Ergebnissen eines Landesmodellprojekts, in dessen Rahmen Fachkräfte, Kinder und Jugendliche, Eltern, Kooperationspartner und Wissenschaftler_innen drei Jahre lang gemeinsam an dem Thema gearbeitet haben. Diese können als Anregungen dienen, übernommen werden, erweitert werden oder einen Prozess in der eigenen Einrichtung anstoßen, konkrete Schritte für die breite Umsetzung von gelebter Beteiligung zu entwickeln.

 

Produkt-Details:

Krause, Hans-Ullrich (2019): Beteiligung als umfassende Kultur in den Organisationen der Hilfen zur Erziehung - Haltungen - Methoden - Strukturen. IGfH-Eigenverlag

Bestellnummer: 95820600


Gelingende Beteiligung in der Heimerziehung. Ein Werkbuch für Jugendliche und ihre BetreuerInnen


In dem Werkbuch für Jugendliche und ihre Betreuer_innen werden Erfahrungen, Informationen und Tipps zur Beteiligung in den stationären Erziehungshilfen aus der Praxis für die Praxis zusammengestellt.
In fünf Kapiteln mit Praxisbausteinen zur Umsetzung von Beteiligung wird Beteiligung praxisnah durch Erlebnisberichte von Jugendlichen, Betreuer_innen oder Leitungspersonen sowie durch Schilderungen von Alltagssequenzen oder Kurzportraits von Projekten und Aktionen abgebildet. Die Beispiele regen zum Darüber-Reden, Ausprobieren und Weiterarbeiten an. Durch Reflexionsfragen werden Leser_innen zum Dialog über den eigenen Standpunkt und eigene Erfahrungen motiviert. Das Werkbuch ist ein Produkt des Projekts "Gelingende Beteiligung im Heimalltag aus der Sicht von Jugendlichen" und entstand unter der Beteiligung vieler Jugendlicher und erwachsener Expert_innen.

 

Produkt-Details:

Wolff, Mechthild; Hartig, Sabine (2013): Gelingende Beteiligung in der Heimerziehung. Ein Werkbuch für Jugendliche und ihre BetreuerInnen. BeltzJuventa

ISBN: 978-3-7799-2091-5


Partizipation von Kindern und Jugendlichen - Ein Handbuch für die Praxis

 

Das Handbuch liefert Praktiker_innen Informationen über Möglichkeiten und auch Grenzen von Kinder- und Jugendpartizipation. Dazu werden neben theoretischen und forschungsbezogenen Hintergründen zur Partizipationsdebatte auch praxisnahe Knackpunkte, Erfolgsfaktoren und Checklisten aufgelistet.

Die enthaltene Sammlung von 26 Praxisbeispielen aus dem Landkreis Lüneburg verdeutlicht, was bereits alles umgesetzt und ermöglicht wurde. Sie soll Mut machen und Anregungen liefern für weitere „Nachahmer_innen“. Es werden die 16 Prozessmoderator_innen für Kinder- und Jugendbeteiligung aus dem Landkreis steckbriefartig vorgestellt. Sie stehen im Landkreis und auch darüber hinaus als Fachkräfte mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Erstellt wurde das Handbuch von Prof. Dr. Waldemar Stange, Timo Bleckwedel und Anja Bentrup der Leuphana Universität Lüneburg im Auftrag des Landkreis Lüneburg.

 

Produkt-Details:

Stange, Waldemar; Bleckwedel, Timo; Bentrup, Anja (2017): Partizipation von Kindern und Jugendlichen. Ein Handbuch für die Praxis. Lehmanns Verlag

ISBN: 978-3-86541-896-8


Reiche, kluge, glückliche Kinder? Der UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland

 

Das kindliche Wohlbefinden muss im Mittelpunkt der Diskussion um Kindheit in Deutschland stehen. Dazu rufen UNICEF und der Familiensoziologe Hans Bertram mit dem Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland auf. Renommierte Wissenschaftler und Journalisten zeigen die aktuellen Herausforderungen auf und stellen Lösungsansätze vor – von Kinderarmut über Bildung und Gesundheit bis hin zum subjektiven Wohlbefinden von Kindern.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Produkt-Details:

Bertram, Hans (Hrsg.) (2013): Reiche, kluge, glückliche Kinder? Der UNICEF-Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland. Beltz Juventa

ISBN: 978-3-7799-2896-6


FILME


Gerechte Gemeinschaften in Wohngruppen der Erziehungshilfen

 

Das diakonische Werk im Kirchenkreis Recklinghausen erklärt in diesem aktuellen YouTube-Video (eingestellt im Juni 2020) das Konzept gerechter Gemeinschaften anhand von Wohngruppen der Erziehungshilfen. Es wird einfach aufgezeigt, was Gerechte Gemeinschaften sind und wie sie umgesetzt werden.

 

Den kompletten Film finden Sie online hier.

 


Gerechte Gemeinschaften - Bewerbung des diakonischen Werks im Kirchenkreis Recklinghausen für den WDR Kinderrechtepreis 2020

Der WDR Kinderrechtepreis richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen aus Nordrhein-Westfalen, die sich vorbildlich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland oder im Ausland einsetzen. Dies ist der WhatsApp-Film des diakonischen Werks im Kirchenkreis Recklinghausen, mit dem sie sich im Juni 2020 für den Preis beworben haben.

 

Den kompletten Film finden Sie online hier.

 


VIP - Vielfalt in Partizipation

 

In diesem Video wird das Programm „Vielfalt in Partizipation“ oder VIP des Landesjugendrings Baden-Württemberg vorgestellt. Es fördert Projekte, bei denen vielfältige und milieuübergreifende Formen der Partizipation junger Menschen bis 27 Jahren neu entwickelt oder bestehende Formen ausgebaut werden. Dabei sollen besonders junge Menschen, die bisher im Engagement und in politischen Partizipationsformaten unterrepräsentiert sind, erreicht werden. Partizipation bedeutet in VIP: Die aktive und verantwortliche Mitgestaltung der Gesellschaft. Darunter fallen Freiwilliges Engagement und politische Beteiligung.

 

Mehr zum Programm und eine Liste aller geförderten Projekte finden Sie hier.

 


Videodokumentation der ersten Projektrunde (2015-2017)

 

Dieses Video finden Sie online hier.


Partizipation in der Heimerziehung - Gruppengespräche demokratisch gestalten

 

So heißt eine DVD, die die Diakonie Rheinland Westfalen Lippe in Kooperation mit der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen und dem Evangelischen Fachverband für Erziehungshilfen Ende 2015 herausgegeben hat.

 

Es werden zwei Gruppengespräche gezeigt, die methodisch nach dem Modell der "gerechten Gemeinschaften" von Lawrence Kohlberg gestaltet werden. Alle Kinder und Jugendlichen und alle Teammitglieder müssen an den Sitzungen teilnehmen. Unter der Leitung eines externen Moderators wird "fair gestritten" und Entscheidungen ausschließlich im Konsens getroffen.

 

Den kompletten Film finden Sie online hier.


BROSCHÜREN & FLYER


Broschüre der Stadt Neuss - Gelingende Partizipation in der stationären Kinder und Jugendhilfe

 

Die Stadt Neuss geht in ihrer Broschüre auf folgende Punkte ein:

 

1. Qualitätsentwicklungsprojekt
2. Projektbereich stationäre Kinder- und Jugendhilfe
3. Workshopergebnisse des Projektauftaktes
4. Leitfaden zur Partizipation im Aufnahmeprozess
5. Leitfaden zur Partizipation im Hilfeplangespräch
6. Feedback-Bogen ASD
7. Feedback-Bogen Träger
8. Feedback-Bogen Kinder / Jugendliche
9. Feedback-Bogen Eltern
10. Essenz

 

Weitere Downloads zur Umsetzung von Partizipation in den unterschiedlichen Bereichen der Stadt Neuss finden Sie online hier.

 

Download
Gelingende Partizipation in der stationären Kinderund Jugendhilfe
besser-mit-wirkung__gelingende-partizipa
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Broschüre der National Coalition - Kinderrechte in Deutschland verwirklichen

 

Anlässlich des 25. Geburtstags der Kinderrechte haben Bundespräsident Joachim Gauck und UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt am 20. November 2014 im Schloss Bellevue mit Kindern und Jugendlichen am Jahrestag der Kinderrechtskonvention diskutiert. Mit dabei waren auch die 10 Kinder und Jugendlichen im Alter von 10-18 Jahren, die bei einem Projekt, auf Initiative der National Coalition, am UN-Dialog 2014 beim UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes in Genf beteiligt waren und zu diesem Anlass einen Forderungskatalog erarbeitet haben.

Download
Broschüre der National Coalition - Kinderrechte in Deutschland verwirklichen
Broschüre - National Coalition Kinderrec
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Care Leaver haben Rechte!

 

Flyer zu den Rechten von Jugendlichen und jungen Volljährigen in der Jugendhilfe

Download
Flyer - CareLeaver haben Rechte!
Flyer - CareLeaver haben Rechte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.4 KB

"Deine Rechte im Hilfeplanverfahren" - Eine Broschüre von Jugendlichen für Jugendliche, entstanden im Rahmen des Projektes MUSKEPEER

 

Die in den Jahren 2014 und 2015 von 14 Jugendlichen aus sächsischen Heimen und Wohngruppen erstellte Broschüre erläutert anderen Kindern und Jugendlichen auf verständliche Art und Weise u.a. was ein Hilfeplanverfahren ist und welche Rechte und Möglichkeiten es für sie in diesem gibt.  

Download
Broschüre - Deine Rechte im Hilfeplanverfahren
Broschüre - Deine Rechte im Hilfeplanver
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB

"Dein Vormund vertritt dich“


Die 20-seitige Broschüre wurde herausgegeben von der "Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V." (IGfH) und dem "Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V." (DIJuF). Sie stellt jungendgerechte Informationen zum Thema Vormundschaft bereit. 

 

Weitere Informationen in Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Türkisch und Russisch finden Sie hier.

Download
Broschüre - Dein Vormund vertritt dich
Broschüre - Dein Vormund vertritt dich.p
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

“Empfehlungen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Heimerziehung“


Diese Broschüre gibt auf 40 Seiten in deutscher und englischer Sprache Empfehlungen für Professionelle, die in der Heimerziehung tätig sind, und für Einrichtungen der stationären Erziehungshilfen, wie Beteiligung in der Praxis umgesetzt werden kann. Die Empfehlungen wurden auf der Grundlage von Erfahrungen und Erkenntnissen im Projekt „Beteiligung - Qualitätsstandard für Kinder und Jugendliche in der Heimerziehung“ entwickelt  und von "SOS-Kinderdorf e.V." 2006 in erster Auflage und 2010 in 2. Auflage herausgegeben.

Download
Broschüre - Empfehlungen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Heimerziehung
Broschüre - Beteiligung von Kindern und
Adobe Acrobat Dokument 584.2 KB

"Erziehung braucht eine Kultur der Partizipation" und "Mitwirkung und Beteiligung in der Evangelischen Jugendhilfe Schweicheln" 


Der "Diakonieverbund Schweicheln e.V." führte in Zusammenarbeit mit der FH-Münster ein Praxisentwicklungsprojekt durch. In diesem Rahmen entstanden vielfältige Materialien, wie Kinderrechte-Kataloge in deutscher und englischer Sprache, Informationen und Materialien zu Beschwerdeverfahren u.v.m. 

 

Broschüre: Erziehung braucht eine Kultur der Partizipation (3,50€ zzgl. Versandkosten)

 

Broschüre: Ich bin wichtig - Mitwirkung und Beteiligung in der Evangelischen Jugendhilfe Schweicheln (5,00€ zzgl. Versandkosten)

 

Broschüre: Meine Rechte - Mitwirkung und Beteiligung in der Evangelischen Jugendhilfe Schweicheln für Jugendliche ab 14 (5,00€ zzgl. Versand)


 „Familienrat / Familiengruppenkonferenz / Verwandtschaftsrat“


Die 6-seitige Broschüre entstand im Rahmen des Projekts Implementation und Evaluation des „Family Group Conference-Konzepts" und wurde von der "Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V." (IGfH) und der Fachhochschule Münster (Fachbereich Sozialwesen) herausgegeben. Die Broschüre informiert Familienmitglieder und Fachkräfte über Familiengruppenkonferenzen als Instrument für mehr Beteiligung in der Hilfeplanung. 

Download
Broschüre - Familienrat, Familiengruppenkonferenz, Verwandtschaftsrat
Broschüre - Familienrat - Familiengruppe
Adobe Acrobat Dokument 135.4 KB

„Unser Recht auf Erziehungshilfe…“


Der Beratungsführer richtet sich an Eltern und junge Menschen, die im Rahmen der Erziehungshilfen bereits betreut und unterstützt werden oder die diese zukünftig in Anspruch nehmen wollen.  
Der "Evangelische Erziehungsverband e.V." (EREV) legt nun eine 40-seitige Broschüre vor, die auch in Türkisch und Russisch erschienen ist.

 

Weitere Informationen zum Bezug der (kostenpflichtigen) Broschüren finden Sie hier.


Arbeitshilfen


Arbeitshilfe - Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren im Rahmen der Betriebserlaubniserteilung für Einrichtungen der Erziehungshilfe

 

Mit dem Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes am 1. Januar 2012 wurden Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren für Kinder und Jugendliche in Einrichtungen rechtlich verankert. Dies machte eine Aktualisierung der Arbeitshilfe „Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren im Rahmen der Betriebserlaubniserteilung für Einrichtungen der Erziehungshilfe“ aus dem Jahr 2009 erforderlich. Die aktualisierte Arbeitshilfe - beschlossen auf der Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter im November 2013 - setzt den neuen Schwerpunkt auf die ausführliche Darstellung der Beschwerdeverfahren und der Indikatoren zur Umsetzung von Beteiligung.

Download
Arbeitshilfe - Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren im Rahmen der Betriebserlaubniserteilung für Einrichtungen der Erziehungshilfe
Arbeitshilfe - Beteiligungs- und Beschwe
Adobe Acrobat Dokument 63.5 KB

Arbeitshilfe zur Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe


Der Paritätische Wohlfahrtsverband/ Landesverband Sachsen e.V. hat gemeinsam mit erfahrenen Fachkräften im Herbst 2012 eine Arbeitshilfe entwickelt, um die zugesicherten Beteiligungs- und Schutzrechte von Kindern und Jugendlichen im pädagogischen Alltag zur Umsetzung zu bringen. Die Publikation bezieht sich vor allem auf die Hilfe zur Erziehung und die Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche. Die Arbeitshilfe bietet Orientierung für die Weiterentwicklung von entsprechenden Konzepten und Verfahren und enthält eine Reihe grundsätzlicher Aussagen, methodischer Hinweise und konkreter Praxisempfehlungen.

Download
Arbeitshilfe - Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitshilfe - Beteiligung von Kindern,
Adobe Acrobat Dokument 327.8 KB

Arbeitshilfe zur Beteiligung herausgegeben vom "Paritätischen Sachsen"

 

Im "PARITÄTISCHEN Sachsen" entstand im Rahmen einer Qualitätsoffensive „Rechte – Beteiligung – Schutz von Kindern und Jugendlichen in Diensten und Einrichtungen“ die Broschüre „Arbeitshilfe zur Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe“ Die Arbeitshilfe ist ein Beitrag, die in der Selbstverpflichtung des Paritätischen zugesicherten Rechte von Kindern und Jugendlichen, im pädagogischen Handeln konsequent zu verwirklichen.

Download
Arbeitshilfe - Sicherung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen und Diensten der HzE und Eingliederungshilfen
Arbeitshilfe - Sicherung der Rechte von
Adobe Acrobat Dokument 327.8 KB

Arbeitshilfe „ Partizipation in der stationären Kinder- und Jugendhilfe"

 

Das Konzept wurde in einem mehrmonatigen Prozess gemeinsam von jungen Flüchtlingen sowie Fachkräften der stationären Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet, anschließend in fünf Modelleinrichtungen umgesetzt, erprobt und auf Grundlage der Erfahrungen aus der Praxis noch einmal überarbeitet. Es bietet Fachkräften, neben einem ausführlichen Grundlagenkapitel, ganz konkrete und praxisnahe Hilfestellung bei der Umsetzung von Partizipation in stationären Einrichtungen und liefert zahlreiche Handlungsempfehlungen, Stolpersteine und Beispiele zu verschiedenen Bereichen von Beteiligung.

Download
Handlungskonzept - Partizipation in der stationären Kinder- und Jugendhilfe
Handlungskonzept - Partizipation in der
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Arbeitshilfe "Umgang mit Beschwerden beim öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe"

 

Mit dieser Arbeitshilfe kommt das LWL-Landesjugendamt ein weiteres Mal der Aufforderung des §79a SGB VIII nach, für alle Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe fachliche Orientierungen vorzulegen.
Ziel der Arbeitshilfe ist es, einen Überblick darüber zu geben, wie Jugendämter konstruktiv mit Beschwerden von Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen, Eltern oder anderen Personenberechtigten, aber auch von freien Trägern oder der Öffentlichkeit umgehen können. Da sich Jugendämter vor Ort  z. B. hinsichtlich ihrer Größe, ihrer Organisationsstruktur und -kultur und der Landschaft der freien Träger vor Ort unterscheiden, liefert die Arbeitshilfe Orientierungen für notwendige Entscheidungen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Download
Arbeitshilfe - Umgang mit Beschwerden beim öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe
Umgang mit Beschwerden beim öffentlichen
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Beschweren erlaubt! 10 Empfehlungen zur Implementierung von Beschwerdeverfahren in der Kinder- und Jugendhilfe

 

Im Zeitraum von 2011 bis 2012 wurde an der Freien Universität Berlin das Forschungsprojekt „BIBEK-Bedingungen der Implementierung von Beschwerdestellen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe“ durchgeführt. Ziel war es, förderliche und hinderliche Strategien sowie Bedingungen der Entwicklung, Umsetzung und Verstetigung von Beschwerdeverfahren in der Kinder- und Jugendhilfe zu identifizieren. Im Forschungsprojekt wurden Interviews mit Leitung, MitarbeiterInnen und Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen geführt, die seit mindestens zwei Jahren ein formelles Beschwerdeverfahren implementiert haben.

 

Auf der Grundlage der Ergebnisse des Forschungsprojekts wurde eine Handreichung mit dem Titel „Beschweren erlaubt! 10 Empfehlungen zur Implementierung von Beschwerdeverfahren in der Kinder- und Jugendhilfe“ erarbeitet, die Verantwortliche, Fachkräfte sowie MultiplikatorInnen darin unterstützen soll, Entwicklungsprozesse von Beschwerdeverfahren zu begleiten und voranzubringen.

Download
Handreichung - Bedingungen der Implementierung von Beschwerdestellen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (BIBEK)
Handreichung - BIBEK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 749.0 KB

 Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen 


Die AG hessischer Heimratsberater hat eine Arbeitshilfe zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen entwickelt. Sie enthält Umsetzungsvorschläge und -anregungen zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen. Sie gibt zudem Beispiele für den Aufbau von Heimräten und stellt die Arbeit der AG vor. 

Download
Arbeitshilfe - Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Jugendhilfeeinrichtungen
Handbuch - AG der Heimratsberater.pdf
Adobe Acrobat Dokument 430.2 KB

"Quality4Children - Standards for Out-of-Home Child care in Europe"


Die europäische Initiative stellt einen Katalog von Standards zur Verfügung, der von „Quality4Children“ erarbeitet wurde. Das deutsche Projekt "Beteiligung – Qualitätsstandard für Kinder und Jugendliche in der Heimerziehung" war am Entwicklungsprozess dieser Standards beteiligt und war mit der europäischen Initiative vernetzt. Die Standards können in vielen europäischen Sprachen auf den Intetnet-Seiten von Quality4Chilren heruntergeladen werden.

 

Weitere Informationen sowie den Download der Arbeitshilfe in 27 Sprachen finden Sie hier.

 

Download
Arbeitshilfe - Quality4children Standards für die Betreuung von fremd untergebrachten Kindern und jungen Erwachsenen in Europa - DEUTSCH
Arbeitshilfe - Standards Quality4childre
Adobe Acrobat Dokument 447.1 KB
Download
Broschüre - Quality4children Standards "Deine Rechte, wenn du nicht in deiner Familie leben kannst" - FÜR KINDER
Broschüre - Standards Quality4children K
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Qualitätsstandards für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen - Allgemeine Qualitätsstandards und Empfehlungen für die Praxisfelder Kindertageseinrichtungen, Schule, Kommune, Kinder- und Jugendarbeit und Erzieherische Hilfen


Die Qualitätsstandards wurden erarbeitet vom Arbeitskreis "Beteiligung von Kindern und Jugendlichen" im Rahmen des Nationalen Aktionsplans "Für ein kindergerechtes Deutschland 2005–2010".

Download
Arbeitshilfe - Qualitätsstandards für Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
Arbeitshilfe - Qualitätsstandards für Be
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Qualitätszirkel zur "Beteiligung von jungen Menschen in den ambulanten sozialpädagogischen Erziehungshilfen"

 

In der erziehungswissenschaftlichen und (sozial-)pädagogischen Literatur ist viel über die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in stationären Hilfen sowie im Hilfeplanprozess zu finden. Doch bislang wurde unseres Wissens kaum etwas zum ambulanten Bereich der Hilfen zur Erziehung veröffentlicht.

In dem Qualitätszirkel von 2011/2012 geben Kolleg_innen von Kompaxx Jugendhilfe e.V. unter anderem Antworten auf Fragen, wie "Wie ist die Beteiligung der Kinder zu fördern und zu garantieren?", "Gibt es "best-practice"-Beispiele und was bedarf es an Haltungen, Herangehensweisen und Voraussetzungen?".

Download
Qualitätszirkel - Beteiligung von jungen Menschen in den ambulanten sozialpädagogischen Erziehungshilfen
Qualitätszirkel - Beteiligung von jungen
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

websiten


www.demokratische-stimme-der-jugend.de - Plattform zur politischen Vernetzung für Jugendliche

 

Der Zweck des Vereins "Demokratische Stimme der Jugend" ist: Jugendlichen eine Plattform zu ermöglichen, in der sie sich vernetzen und politisch aktiv werden können. Ein Ziel ist dabei die Schöpfung neuer Ideen und deren Verbreitung zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der Demokratie. Der Verein sieht seine Aufgabe darin, die Gedanken von einer friedlichen Welt, einer Weltgemeinschaft und der Erweiterung der Menschenrechte zu verbreiten. Er soll Jugendlichen eine Stimme und eine Bühne geben, durch die sie ihre Ideen für eine bessere und gerechtere Welt verkünden können. Primäres Ziel ist die Installation einer unabhängigen, anerkannten, von Jugendlichen geführten Institution, die auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene die Interessen, Wünsche und Ideen der Jugend vertritt. Diese Institution soll als unabhängiger Jugend-Think-Tank beratend auf die einzelnen Regierungen sowie internationalen Instanzen einwirken.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und ist konfessionell und parteipolitisch neutral.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.


www.Fuer-Kinderrechte.de - Website für Kinder und Jugendliche

 

Die Website bietet Kindern und Jugendlichen einen altersgerechten und sicheren Surfraum zum Thema Kinderrechte, wo sie sich beteiligen können. Durch Spiele, Geschichten und Bastelideen lernen Kinder und Jugendliche ihre - durch die UN-Kinderrechtskonvention verbrieften - Rechte kennen. Themenfelder sind: Freizeit, Familie, Schule, Umwelt und Politik.

Dieses Projekt wird im Rahmen der gemeinsamen Initiative “Ein Netz für Kinder“ vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördert. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.


www.kidkit.de - Informationsportal für Kinder und Jugendliche

 

Das Projekt "kidkit – Hilfe für Kinder und Jugendliche" – ist ein Informations-, Beratungs- und Hilfsangebot für Kinder und Jugendliche im Internet, die in Familien mit Suchterkrankungen, Gewalt oder psychischen Erkrankungen aufwachsen.

Das Online-Angebot Kidkit wurde von der Drogenhilfe Köln und KOALA e.V. unter der wissenschaftlichen Begleitung des Deutschen Instituts für Sucht- und Präventionsforschung als Kooperationsprojekt bereits im Jahr 2002 entwickelt. Das bewährte Internetportal wurde nun erweitert und stellt ein zusätzliches Informations- Beratungs- und Hilfsangebot für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern bereit.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.


www.vormundschaft.net - Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft

 

Seit 2008 besteht das multiprofessionelle Netzwerk »Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft«, in dem Verbände, Organisationen und Einzelpersonen zusammenarbeiten. Gemeinsam entwickeln sie die Fachdiskussion zur Vormundschaft in Partnerschaft mit der Kinder- und Jugendhilfe weiter. Am 8. Oktober 2019 wurde das informelle Netzwerk in Frankfurt in einen Verein überführt.

Auf der Homepage gibt es interessante Themen rund um die Rechte von Jugendlichen in der Vormundschaft, erklärt für verschiedene Zielgruppen, insbesondere aber auch für Kinder und Jugendliche selbst.


Das Bundesforum setzt sich ein für:

  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
  • unabhängige Wahrnehmung ihrer Interessen durch Vormund*innen und Pfleger*innen,
  • verlässliche Qualitätsentwicklung in der Vormundschaft – entwickelt durch die Praxis mit wissenschaftlicher Unterstützung, 
  • Kooperation auf Augenhöhe mit Eltern, Sozialen Diensten, Pflegeltern und Erziehungspersonen in Einrichtungen,
  • Stärkung der vier Formen der Vormundschaft: ehrenamtliche, berufliche, Vereins- und Amtsvormundschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hier können Sie sich für den Newsletter eintragen, der Sie über aktuelle Entwicklungen rund um die Vormundschaft informiert.


Musik


CD mit Begleitbuch „Echte KinderRechte“


Die Kinder der Bethanien Kinderdörfer haben eine CD zum Thema Kinderrechte entwickelt und veröffentlicht.


Hintergrundinformationen und die Entstehung zu „Echte KinderRechte" von Kindern für Kinder sind zu finden auf YouTube:

Making of 1

Making of 2

Making of 3

 

Produkt-Informationen CD:

Ehrhardt, Markus; Schmidt, Jordana; Horn Reinhard (2009): Echte KinderRechte. Lighthouse Home Entertainment GmbH & Co. KG

ISBN: 978-389-617-213-6

 

 

Produkt-Informationen Begleitbuch:

Ehrhardt, Markus; Schmidt, Jordana; Horn Reinhard (2008): Echte KinderRechte. Das Lieder- und Projektbuch zu Kinderrechten. KONTAKTE Musikverlag

ISBN: 978-389-617-212-9


audiodateien


Fachvorträge zum Thema "Partizipation - Grundlage gelingender Erziehungshilfe"

 

In Fachvorträgen und Formen trafen sich am 25. und 26. September 2014 rd. 130  Fachkräfte zum Thema  „Partizipation – Grundlage gelingender Erziehungshilfe“.

Zu der Fachtagung in Dresden lud der Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden und die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen, in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Dresden, der Hochschule Mittweida, der Arbeiterwohlfahrt LV Sachsen, der Caritasverband -Bistum Dresden-Meißen , sowie der Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Sachsen, ein.

 

Eine informative Nachlese der Veranstaltung finden Sie hier.


sonstige materialien


Fotokalender „Selbstgemacht und handfotografiert …“


Der Fotokalender und die Begleitinformationen zu einem Fotoprojekt mit Jugendlichen aus verschiedenen Heimen ist nicht nur zum Schmücken von Büros geeignet, sondern kann auch als Vorlage für eigene Projekte dienen.

Download
Informationen über Ziele, Aktivitäten, Erfahrungen und Schlussfolgerungen des Projekts
Fotokalender - Info über Ziele, Aktivitä
Adobe Acrobat Dokument 60.6 KB
Download
Fotokalender
Fotokalender komplett.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB